Volltextsuche auf: https://www.gemeinde-hagnau.de
Volltextsuche auf: https://www.gemeinde-hagnau.de
Badische Weinprinzessin auf der Wilhelmshöhe

Wein vom Bodensee

Weinbau hat Tradition in Hagnau.

Hagnauer Wein

Der Weinbau hat in Hagnau Tradition, doch für die Weinbauern war das Leben beileibe nicht immer nur weinselig. Daran erinnert bis heute die Statue von Heinrich Hansjakob vor dem Hagnauer Rathaus. Hansjakob, der von 1869 bis 1883 Pfarrer in Hagnau war, gründete 1881 in seiner Gemeinde die erste Winzergenossenschaft Badens und trug damit zur Rettung des traditionsreichen Weinbaus am Bodensee bei. Bildnisse und Erinnerungen an den tatkräftigen Mann finden sich überall im Ort.

Auf ebenso spannenden wie informativen Führungen kann mehrmals im Monat auf geschichtlichen Weinbauspuren gewandelt werden. Dass nach dem Rundgang durch den historischen Holzfasskeller ein edles Hagnauer Tröpfchen verkostet wird, versteht sich fast von selbst.

Wer lieber die Rebarbeit von heute begutachten möchte, kommt beim Gang mit dem Winzer durch die Reben auf seine Kosten und erfährt Wissenswertes über die im doppelten Wortsinn ausgezeichneten Weine Hagnaus.

Heute werden 166 Hektar Weinberge bearbeitet, die sich in Südlage bis zum Ufer des Bodensees erstrecken. 52 Winzerfamilien profitieren von den sonnendurchfluteten Rebhängen, von dem milden Seeklima und den Rebsorten, die den Boden schätzen. Seit fast zwei Jahrzehnten hat man sich in Hagnau dem kontrolliert umweltschonenden Weinbau verschrieben und erzielt damit Jahr für Jahr besondere Qualitäten und höchste Auszeichnungen.

Bildergalerie

Rebhang Panorama Wilhelmshöhe
Weintrauben
Weinkartons - Hagnauer
Weinkeller des Winzervereins
Reben im Herbst
Alte Weinflaschen
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK